Wieder einmal ist es soweit: Am 19. August rocken wir ab 19 Uhr wieder den Goldberg. Ihr habt entschieden, wer diesmal kommt: The Cake Is A Lie, Smokin Hell Bastards, Y?, Melodramatic Fools und Alia werden die Nacht musikalisch zum Leuchten bringen! Bringt eure Familie, eure Liebsten und eure Kumpels mit und feiert mit unseren tschechischen Nachbarn im Herzen Europas.

On Stage

Seit ca. 4½ Jahren haben sich die Melodramatic Fools einen Namen in der Region erspielt. Neben ihren eigenen Songs haben sie auch Coversongs im Repertoir, die sie auf ihre ganz eigene Art interpretieren. Sie waren schon auf lokalen Festivals wie dem Sticky Fingers und New Ground zu sehen. Unvergessen ist ihr Auftritt auf dem Marktredwitzer Weihnachtsmarkt 2014, welcher für Furore sorgte. Ihren Stil könnte man als eine Mischung aus Thrash Metal, guten alten Heavy Metal und Hard Rock beschreiben. Sie wollen sich dabei aber nicht in eine Schublade stecken lassen, sondern machen einfach dass was fetzt und ihnen Spaß macht.

Die Band Y? um die energetische Songwriterin und Mini-Sängerin Hana Melcrová erkennt man an der starken Stimme und dem roten Faden, der sich durch alle Musikstile zieht, die den besonderen Sound der Band ausmachen. Ihre Lieder beschäftigen sich mit Fragen und Gedanken, mit denen sich jeder schon einmal befasst hat.

Seit 2009 sind sie bereits auf über 300 Konzerten aufgetreten, u.a. in den USA, in Kanada und auch auf unserer ersten Mondsichelnacht im Jahr 2014. Inzwischen haben sie sich auch in Selb eine große Fanbase aufgebaut und wurden in unserer Bandumfrage von euch wieder auf die Mondsichelnacht geholt.

Einen Namen, der hängen bleibt, haben die 2008 gegründeten Oberpfälzer schon mal gewählt. Ebenfalls im Gedächtnis blieb vielleicht dem einen oder anderen ein starker, schön aggressiver und kurzweiliger Gig auf dem deutschen Ableger des Metalfests. Auf der Bühne schienen die Bayern bisher immer gut punkten zu können. Die Smokin Hell Bastards vermischen viel Thrash der Marke Exodus, Pantera und Machine Head mit etwas groovigem Death Metal sowie eine Prise Hardcore der Marke Hate Squad bzw. Rykers. Jede Menge Killer-Riffs, variables Drumming (auch mal Blast!), viel Energie und ein mächtig angepisster Shouter brettern stets schön nach vorne.

Die Band The Cake Is A Lie aus Hof besteht seit dem Jahr 2013. Musikalisch bewegen Sie sich in einem härteren Genre, das sowohl von Metalcore als auch Melodic Hardcore beeinflusst wird und am besten als Posthardcore beschrieben werden kann.

Ihre Intention ist es, unsere Emotionen und die Leidenschaft, in unserer Musik und unseren Texten Ausdruck zu verleihen. Dies spiegelt sich musikalisch in den teilweise sehr harten oder sanften Tönen wieder und wird von dem Wechsel zwischen emotionalen Schreien und Singen untermalt. Die Texte behandeln sowohl zentrale Lebensfragen als auch unsere Suche nach Gott.

In den letzen Jahren durften The Cake Is A Lie auf einigen Bühnen Deutschlands in Städten wie Kassel, Dresden und Landshut Erfahrungen sammeln. Im September 2016 erschien ihre erste EP No Longer Slaves heraus.

On Location

  • Naschbär

  • Metzgerei Schmidkunz

  • Bier & mehr

Anfahrt

Sponsoren

  • Creative Showtechnik
  • Gefördert durch die kommunale Jugendarbeit des Kreisjugendamtes Wunsiedel im Fichtelgebirge
  • HPK Rechtsanwälte
  • Vishay
  • Groeper Engineering
  • Müssel Maschinenbau
  • Stadt Selb
  • Energieversorgung Selb-Marktredwitz
  • Dress Up!
  • Pro Bau
  • Selb-Live.de